Reinhard Dahlmann

Reinhard Dahlmann

Der musikalische Kopf der singenden Kiepenkerle ist Reinhard Dahlmann. Er leitete zehn Jahre das „Blasorchester Lüdinghausen“ und parallel dazu die Big Band „Tanzorchester Münsterland“. Anschließend gründete er die Tanz- und Tanzturnier Band „Fair Play“. 2015 sammelte er befreundete Musiker in der Jazzband „Hörsturz“. Schon als Big-Band-Leader arrangierte er Tanzmusik, weil es damals für diese große Besetzung keine Noten aktueller Songs zu kaufen gab. Mit 45 Jahren schrieb Dahlmann schließlich erste eigene Lieder und Texte. Das war 1993 der Start der singenden Kiepenkerle, die heute auf mehr als 100 eigene Lieder zurückgreifen können. Sowohl gefühlvolle Balladen, Lieder im Country-Sound, Walzer, Polka, Marsch als auch rockige Musiktitel sind dabei. Stets wird solange an den Titeln gearbeitet, bis Text und Musik eine gelungene Einheit bilden. Bis heute wurden sechs CDs mit jeweils zwölf Titeln aufgenommen.

Rolf Gelnar

Rolf Gelnar

Rolf Gelnar war der erste Gesangspartner von Reinhard Dahlmann. Er textete die Lieder „Die Kiepenkerl-Story“ und „Münsterländer Schützenfest“ und ist Mitautor einer großen Anzahl von weiteren Kiepenkerl-Liedern. 2000 traten Gelnar und Dahlmann in der WDR-Fernsehsendung „Die närrische Hitparade“ in Köln auf. Ihr Beitrag zum Wettbewerb trug den Titel „Wozu ist der Kopf da“.

Karl-Heinz Stevermüer

Karl-Heinz Stevermüer

Karl-Heinz Stevermüer aus Nottuln, ein Freund der „spitzen Feder“, war von Herbst 2003 bis Frühjahr 2019 Kiepenkerl-Partner von Reinhard Dahlmann.
Er schrieb viele neue Titel, vor allem in „Mönsterlänner Plattdütsk“. In dieser Zeit veröffentlichten die Kiepenkerle sechs CDs. Mit seiner unglaublichen Bühnenpräsenz wusste er das Publikum mitzunehmen auf eine musikalische Reise durch das Münsterland, bei der so manchem Zuhörer vor Lachen die Tränen in den Augen standen.  Er war es auch, der neben seinen eigenen Texten viele Schlager, Folk-Songs und Wanderlieder in „Mönsterlänner Platt“ umschrieb. Statt „Über den Wolken“ hieß es dann „Up mienen Trekker“ und aus Peter Alexanders Hit „Die kleine Kneipe“ wurde „Dat aolle Gasthues bi us in de Buerschopp“.

Uwe Krämer

Uwe Krämer

Uwe Krämer aus Drensteinfurt ist der neue Partner von Reinhard Dahlmann. Uwe kommt aus der Tanzmusik. Er hat 1980 die musikalische Bühne für sich entdeckt.